gitarren studio neustadt \| nick page guitars

NICK PAGE ist Kult -  er stellt in Handarbeit einzigartige Kunstwerke her - seine unverwechselbaren Werke stehen inzwischen in einigen Museen - und im Gitarren Studio Neustadt.

nick page guitars  |  les page "´59"20170327 016

 

Preis:  - verkauft / sold  -

 

Die LES PAGE von Nick Page ist üblicherweise mit einer Alu-Decke ausgestattet. Die LES PAGE ´59 kommt mit einer geschnitzten Decke. Selbstverständlich hat Nick für die "Edelausführung" seiner Les Page entprechende Hölzer ausgesucht. Trotz des wirklich fetten Halses - der aber wunderbar bespielbar ist - wiegt diese LES PAGE 3,59 KG. 

 

Die ´59 kommt aus einer Sammlung und hat nur minimale Spielspuren  -  der Neupreis würde heute über 5.000 Euro betragen.

Da es sich um eine 2nd Hand-Gitarre handelt, ist keine Mehrwertsteuer ausweisbar.

 

Weiterlesen: Nick Page "Les Page ´59"

nick page guitars |  SoCal "10"

20170509 002

 

Preis  3.680 Euro  (Basispreis: 2.890 Euro) - verkauft  -

 

Optisch fällt er sofort auf - der reversed Headstock... und sounttechnisch dann auch - die tiefe E-Saite hat richtig viele Obertöne. Die Pickups von Nick wurden mit der Vorgabe gefertigt - dass er Draht aus seinem alten Bestand verwendet, und auch insgesamt den Pickup möglichst  den "Alten" annähert - gut, das ist ja heute nichts Neues und fast jeder Pickup-Hersteller hat so etwas im Programm - der Unterschied ist der, dass Nick auf der Grundlage des akustischen Klangs des Instrumentes den Pickup  wickelt. Das Ergebnis: Clean kommt die Gitarre auf allen Positionen mit viel Wärme, nicht wirklich aggresiv. Das änderd sich aber, je mehr Gain hinzu kommt. Die Obertöne blühen auf, Riffs mit Single-Notes kommen dicht und doch differenziert - ein inspirierendes Instrument!

 

 

Weiterlesen: Nick Page -  SoCal "10" 

nick page guitars | "pagecaster" 61er heavy relic "color over color"20160619 001

 

Preis :  verkauft - 2 x in Backorder für Juli/August

 

Ein fast schwarzes Palisander Griffbrett, ein quarter-sawn  Maple-Neck, ein leichter Erle Korpus und natürlich die passenden Nick-Page Pickups sind die wesentlichen Zutaten für Nick Page´s  "PAGECASTER". Diese Nick Page fühlt sich vom ersten Augenblick an, wie man es von einer "Alten" erwartet - eins seiner  Markenzeichen ist das Pickguard aus Alu. Die Kombination der "Handwound Nick Page Pickups" und dem Alu-Pickguard bringt viel Definiton, Druck in den Mitten und eine schöne Präsenz ohne Schärfe - auch auf dem Bridge Pickup! 

 

 ... und wenn man ganau hinschaut, dann sieht man auch, dass tatsächlich "Sonic Blue over 3 Tone Sunburst" lackiert wurde ....

Weiterlesen: Nick Page -  PAGECASTER Heavy Relic 

nick page guitars | metatron 20161118 005

Preis: 9.890 Euro - verkauft / sold - in Backorder für Q4-2017

Zu Recht zählt NICK PAGE zu den besten und innovativsten Gitarrenbauern. Seine Handschrift ist unverkennbar, die Ausstrahlung seiner Instrumente immer inspirierend. Mit der METATRON hat PAGE sein Masterpiece für 2016 gebaut - anders und doch vertraut - keine "Schublade" passt - .... einfach genial!

 

Kommt und testet - solange sie da ist.....

 

 

VIDEO ↓ 

Weiterlesen: Nick Page METATRON

nick page guitars |  SoCal "1984"

20161220 007

 

Preis 4.990 Euro - verkauft / sold -

 

80th meets 50th - eine Power-Strat mit allen Attributen dieser Gattung. Schneller Hals mit einem Compound Radius (9 ,5 - 12") ein alter Humbucher, von AMBER restauriert, dem obligatorischen Floyd Rose und eimem 22 Bünde Griffbrett - tiefschwarz und aus RIO. Diese "SoCal" zu erforschen ist optisch wie akustisch ein Erlebnis. Sie hat richtig viel Druck... Auch bei diser "SoCal" hat Nick wieder sein typisches "Caster-Hals-Shape" geschnitzt. Ein angedeutetes "V" in den ersten Bünden, welches ab dem 5. Bund in ein "C" über geht - die Bespielbarkeit dankt es.

 

Mehr Details? In  "GITARRE UND BASS"

 

Weiterlesen: Nick Page -  SoCal "1984" 

nick page guitars | radio 20151211 028

Preis: 5.190 Euro - verkauft /sold -

NICK PAGE´s Handschrift ist eindeutig - sowohl optisch als auch im Ton ist sie ein Monument. 

... beim Antesten war ich zufällig zuerst im Lead-Kanal des Toneking Imperial - was für Oberöne! ...single notes "blühen" auf, das Sustain ist endlos, das harmonische "Kippen" ist ein Genuß...soll ich überhaupt noch auf den cleanen Kanal umschalten?....

Kommt und testet - solange sie da ist.....

 

VIDEO ↓

 

Weiterlesen: Nick Page RADIO

nick page guitars | tex "black-coo"20170203 001

  

Preis: 3.890 Euro - verkauft / sold  -

 

Ganz im Stil von Nick PAGE - Black Paisley, leichts relic, Pickguard aus Alu - ebenfalls mit Paisley. Dann kommt noch Hardware mit handgestochenem Muster - sehr selten, sehr edel. Derr Hals - mit neuem Page- Cut - die Bespielbarkeit ist super. Dass das gute Stück im Ton in nichts nachsteht ist Selbstverständlich - die AMBER Pickups ergännzen diese "Black-Coo" perfekt.  

Mit 3,11 KG ist diese NICK PAGE im Lightweight-Club herzlich willkommen!

 

Weiterlesen: Nick Page TEX "Black-Coo"

nick page guitars |  pagecaster "british paisley"

20161210 066

 

Preis 3.490 Euro - verkauft - 

 

Diese PABEcASTER zu erforschen ist optisch wie akustisch ein Erlebnis. Sie hat richtig viel Druck - in allen Pickup-Postitionen. Auch bei diser PAGEcASTER hat Nick wieder sein typisches "Caster-Hals-Shape" geschnitzt. Ein angedeutetes "V" in den ersten Bünden, welches ab dem 5. Bund in ein "C" über geht - die Bespielbarkeit dankt es.

 

Ich muß bei dieser PAGEcASTER noch etwas zum Finish sagen. Das Paisley ist "old school" - die Farbe ist einmalig. Der Kontrast zum Gold Sparkle könnte nicht größer sein - insgesamt ist das "aging" (ich hasse dieses Wort noch immer....) hervorragend gelungen. 

 

Natürlich hat  auch die "British Paisley" ein  Pickguard aus Alu - typisch für Nick Page. 

 

Weiterlesen: Nick Page -  PAGEcASTER "British Paisley" 

nick page guitars | tex-rag-bag20161210 054

  

Preis: 3.990 Euro - verkauft -

 

Flamed Maple-Tops und Nick Page ... wie passt das zusammen? In seiner unnachahmlichen Art macht Nick aus einem Flame-Top ein Kunstwerk. Und wenn man die optischen Reize der TEX-Rag-Bag "verarbeitet" hat, kommt das Wesentliche - Kabel rein, Amp an - dank der Pickups und dem RIO-Board (natrülcih mit CITES) geht die ganze Bandbreite  - Chicken Picking, Blues, Rock, Jazz, Drop-Tunings... habe ich was vergessen ? .. geht aber auch ;-))

 

Die TEX-BRIDE schwingt bis in die letzte Faser - der akustische Ton macht schon süchtig - am Amp .... am besten selbst ausprobieren. Die TEX-RAG-BAG kommt im Relic-Tweed Case. 

 

Weiterlesen: Nick Page TEX "Rag-Bag"

nick page guitars |  pagecaster  "frankenstone"20160910 004

 

Preis 3.490 Euro - verkauft / sold - 

 

Warum nur hat Nick Page diese "Pagecaster" so genannt?....Ein Gibson-Humbucker "Dirty Finger von 1978 /79 mit Chrome-Cover, eine 30 Jahre alter SAN DIMAS CHARVEL Hals (etwas  Page-isiert ;-)) Schaller M6 mini Mechaniken, ebafalls aus den 80ern, ein Wilkinson Tremolo und dann noch dieses "Gold Sparkel over Sunburst" ... kein Tone-Regler, kein Pickup-Wahlschalter (wozu auch). Der Sound ist kompromisslos - auch wenn es richtig zur Sache geht, bleibt die Tontrennung erhalten ... kippt leicht in die Obertöne ... über den Volume-Regler ist sie bestens zu kontollieren...geiles Teil!!

 

Weiterlesen: Nick Page -  PAGECASTER "Frankenstone" 

nick page guitars |  pagecaster "16-3"

20160916 022

 

Preis 2.790 Euro - verkauft -

 

Die Materialien der "16-x" PAGECASTERs sind alle von gleicher Güte: Ein fast schwarzes Palisander Griffbrett, ein quarter-sawn  Maple-Neck, ein leichter Erle Korpus und natürlich die passenden Nick-Page Pickups sind die wesentlichen Zutaten für Nick Page´s  "PAGECASTER". Diese Nick Page fühlt sich vom ersten Augenblick an, wie man es von einer "Alten" erwartet - eins seiner  Markenzeichen ist das Pickguard aus Alu. Die Kombination der "Handwound Nick Page Pickups" und dem Alu-Pickguard bringt viel Definiton, Druck in den Mitten und eine schöne Präsenz ohne Schärfe - auch auf dem Bridge Pickup! 

 

 ... und wenn man ganau hinschaut, dann sieht man auch, dass tatsächlich "Sonic Blue over 3 Tone Sunburst" lackiert wurde ....

Weiterlesen: Nick Page -  PAGECASTER "16-3"